05. - 08. Oktober 2017

  • Spannung

    Begeisterung

    Herzschlagfinale

    Eleganz

    VORFREUDE

    News

    Bewährt und begehrt - LVM Cup Springen und Dressur 2017

    19.04.2017

    Im letzten Jahr tanzte Jule Marie Schönfeldt mit Erfolgspony Tyra M im Viereck zum Finalsieg (Foto: Frieler)

    (Kiel) Seit seiner Premiere 2006 erfreut sich der LVM Cup Springen und Dressur immer größerer Beliebtheit. Das Nachwuchsprojekt für die Junioren in Parcours und Viereck in Schleswig-Holstein wird von den jungen Talenten so gut angenommen, dass die Zahl der Etappen immer weiter erhöht werden musste.

    Die besondere Serie, die von dem Landwirtschaftlichen Versicherungsverein Münster (LVM) und der Baltic Horse Show veranstaltet wird, umfasst 2017 insgesamt wieder acht Stationen. Die passenden Turniere zu finden, ist leicht: Die Veranstalter sind gerne Gastgeber des LVM Cup Springen und Dressur, schließlich werten sie so ihr Programm um eine attraktive sportliche Aufgabe für den Nachwuchs auf. Und so haben die Junioren des Jahrgangs 1999 und jünger aus den Leistungsklassen 4 und 5 bei den acht Etappen die Möglichkeit, ihr Können im Spring- und Dressursattel unter Beweis zu stellen und sich so für das große Finale bei der Baltic Horse Show vom 5. bis 8. Oktober 2017 zu qualifizieren.

    Für den feierlichen Abschluss in der Sparkassen-Arena-Kiel empfehlen sich pro Station die vier notenbesten Kandidaten im Springen und die an Stelle eins und zwei platzierten Dressurathleten. Geritten wird im Parcours eine Stilspringprüfung Klasse L und im Viereck eine Dressurprüfung Klasse L auf Trense. 2016 pilotierte Elisa Marlene von Hacht ihren Hannoveraner Perth zur Spitzenposition im Parcours, im Viereck tanzte Jule Marie Schönfeldt mit Erfolgspony Tyra M zum Finalsieg.

    Auch in diesem Jahr haben sich die Veranstalter noch ein besonderes Extra einfallen lassen: Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster verlost in dieser Saison unter allen Teilnehmern des LVM Cups drei Startplätze für einen Lehrgang mit Dressur-Ikone Helen Langehanenberg. Die Reiter müssen dafür bei einer der acht Etappen eine Gewinnspielkarte ausfüllen und zwei Fragen beantworten. Die drei Sieger werden während der Baltic Horse Show gezogen und können dann ihren Gewinn vor großem Publikum am Samstagnachmittag entgegennehmen.


    Die Etappen des LVM Cups 2017

    05.05.-07.05.2017    Schönberg, Probsteier Reiterverein e.V.
    16.06.-18.06.2017    Rantrum, Rantrumer Reitverein e.V.
    22.06.-25.06.2017    Fehmarn, Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.
    30.06.-02.07.2017    Marne, Reit- u. Fahrverein "Germania" Marne e.V.
    07.07.-09.07.2017    Heide, Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
    21.07.-23.07.2017    Ahrensburg, RV Ahrensburg - Ahrensfelde e.V.
    04.08.-06.08.2017    Klausdorf, RV Dobersdorf Schönkirchen u.Umg. e.V.
    12.08.-13.08.2017    Kosel, Koseler Reitverein e.V.